Freischwebende Probenpräsentation

Der Ultraschall-Levitator ist für eine Vielzahl materialkundlicher Experimente geeignet, bei denen kleine Proben bzw. Probenmengen exakt positioniert werden müssen. Messungen können – weil berührungslos – ohne Störung durch eine Kontaktfläche vorgenommen werden.

25 Jahre Erfahrung in akustischer Levitation

Das Prinzip der akustischen Levitation ermöglicht die exakte Positionierung flüssiger und fester Proben in den Druckknoten eines stehenden Ultraschallfeldes. Hierdurch werden Experimente und Anwendungen in verschiedensten wissenschaftlichen Disziplinen zugänglich, da Einflüsse störender Kontaktflächen vermieden werden.

Die kompakte Bauweise des tec5 Ultraschall-Levitators bietet  eine Vielzahl von Besonderheiten:

  • Steuereinheit optional als Tischgerät oder Einbau-Version
  • Hochwertige und kontraststarke LED-Anzeige für Status-Meldungen in Klartext
  • Steigerung von Stabilität und Leistung des akustischen Feldes durch intelligente Frequenzoptimierung

Störungsfreie Messungen an Flüssigkeiten und Feststoffen

Der Levitator ist ideal geeignet für die berührungslose Untersuchung auch kleinster Probenmengen. Die Proben werden dabei kontrolliert zum Schweben gebracht und können so völlig störungslos analysiert werden.

Typische Anwendungsbeispiele sind Kristallisationsversuche an einzelnen Partikeln oder Tropfen.

Die Möglichkeit zur Analyse in kontrollierten Gas-Atmosphären erlaubt zudem die Untersuchung von Oberflächenspannungen oder Phasenübergängen.

Auch in industrienaher Forschung und Entwicklung hat der Levitator viele Einsatzbereiche erschlossen, zum Beispiel für die Verfahrensentwicklung von Sprühtrocknungsprozessen in der Lebensmittelindustrie.

Telefon
Nesletter
Kontakt Form Slider
close slider

Kontakt zu tec5

* = Pflichtfelder