Anwendbar in:

Plattformkompatibel mit:

Technik für die Prozessanalytik

Die NIR-Spektroskopie ist ein bewährtes Analyseverfahren, das eine zuverlässige und effiziente Prozessanalytik in einer Vielzahl prozessanalytischer Anwendungen garantiert.
Die speziell für Industrieumgebungen ausgelegte Bauweise unserer Spektrometer, bewährte Technik und die einfache und sichere Anbindung an Prozessleitsysteme sind die Basis für schnelle und präzise Messungen, auch in rauen Produktionsumgebungen.

Neben vollständigen Systemlösungen stehen leistungsstarke Komponenten (Sensoren, Elektroniken, etc.) für OEM-Integratoren zum Bau eigener Geräte zur Verfügung.

 

 

Standardisierte Messsysteme

Sensoren und Spektralbereiche

  • 850 nm – 2200 nm
  • TE-gekühlte InGaAs-Detektor
  • Hohe Empfindlichkeit und optische Auflösung
  • Großer Dynamikbereich

Prozessanbindung

  • Probenseitig über Lichtwellenleiter z.B.:
    • Innovative Messköpfe für unterschiedliche Arbeitsabstände
    • Eintauchsonden für Flüssigkeiten, pastöse und/oder pulverförmigen Medien
    • Durchflusszellen, Küvetten
  • Leitsystem über:
    • Bussysteme z.B. Profibus-DP
    • Digitale oder analoge I/O (OPC, OPC-UA, 4-20mA usw.)

Optionen

  • Mehrkanalfähigkeit durch Verwendung faseroptischer Schalter
  • Integrierte Datenanalyse über Embedded Sensor-Konzept

Mittels verschiedener Messköpfe und Sonden können jeweils maßgeschneiderte Lösungen für unterschiedliche Probendarstellungen realisiert werden. Analysen in großem Messabstand, wie bei Waren auf Förderbändern, sowie Analysen, die einen direkten Kontakt zum Messgut erfordern, etwa in Rohrleitungen, sind mit aktiven Messköpfen möglich. Flüssigkeiten, pastöse Medien und andere Fluide werden mittels geeigneter Tauchsonden oder Durchflusszellen messtechnisch zugänglich.

Software-Pakete der neusten Generation, optional inkl. multivariater Datenanalyse, garantieren eine einfache Integration und einen sicheren Betrieb. Alternativ sind mit unseren Embedded Sensorkonzepten auch hardwarenahe chemometrische Auswertungen direkt im Gerät und damit ohne Verwendung eines PCs möglich.

Industrielle Anwendungen

Die NIR-Spektroskopie ist ein etabliertes Verfahren für verschiedene prozessanalytische Anwendungen. tec5 bietet ein variantenreiches Systemkonzept, mit dem in effizienter Weise präzise und zuverlässige Messungen in Echtzeit realisiert werden können.

Applikativ zugänglich sind nahezu alle organischen sowie einige anorganische Substanzen, an denen quantitative oder qualitative Analysen ausgeführt werden können. Die Bestimmung eines Feuchtegehaltes ist hier ein einfaches und typisches Beispiel. In anderen Anwendungen werden aber auch sehr komplexe Analyt-Systeme prozessspezifisch zugänglich.

Für Industrien, die starken Regularien unterliegen, wie z.B. der Pharma- oder Lebensmittelproduktion, stellt tec5 geeignete Systemlösungen gemäß aktuellen Richtlinien und Normen zur Verfügung.

Telefon
Nesletter
Kontakt Form Slider
close slider

Kontakt zu tec5

* = Pflichtfelder